Franke Fontinha ist Hessenmeister

Der RSV Oppershofen hatte zur Hessenmeisterschaft im Kunstradradfahren in die Wettertalhalle nach Rockenberg geladen. Neben den Medaillen hatten die Sportler das Erreichen der Qualifikationsnormen im Visier.

Bei den Bezirksmeisterschaften hatten sich Tamaris und Dominic Franke Fontinha und die 6er Einradmannschaft des TV Jahn Hermannstein zur Teilnahme an den Hessischen qualifiziert.

Ein gebrochener Mittelfußknochen verhinderte jedoch den Start von Tamaris Franke Fontinha.

Titel des Hessenmeisters für Dominic Franke Fontinha

In der Juniorenklasse hatte Dominic Franke Fontinha das Programm mit der höchsten Schwierigkeit eingereicht und betrat daher als letzter Starter die Wettkampffläche. Der vor ihm startende Auth aus Weiterode hatte von seinen 118,70 aufgestellten Punkten 98,59 vorgelegt.

Franke Fontinha startete mit 141,70 Punkten in seine 5 minütige Vorstellung. Mit normalem Fahrrad fahren hat es dann kaum noch etwas gemein, wenn der Abiturient hochkonzentriert auf dem Sattel stehend oder im Kopfstand eine Runde fährt oder wenn er auf dem Lenker sitzend Drehungen nur auf dem Hinterrad macht. Das teure Spezialfahrrad fährt vorwärts oder wenn der Sportler es beherrscht auch rückwärts. 30 spektakuläre Tricks präsentierte Franke Fontinha fehlerfrei dem fachkundigen Publikum. So konnten die 5 Wertungsrichter auch nur minimale Abzüge vornehmen und am Ende standen noch 131,43 Punkte auf der Wertungstafel.

Neben der Goldmedaille bedeutete dies auch die Startberechtigung für die Junior Masters Serie, den Qualifikationsturnieren für die Deutschen Meisterschaften.

Menü schließen